Dankbrief aus Uganda

/, Hilfswerk/Dankbrief aus Uganda
  • Bildquelle Pixabay © AgeScripts

Dankbrief aus Uganda

2020-09-11T21:06:46+00:0011. September 2020|

Liebe Brüder und Schwestern,

wir senden ein dankbares Lächeln aus Uganda. In Uganda sind wir in diesem Moment gefangen. Wir sind in der Größe und Solidarität Ihrer großzügigen Spenden gefangen. Eine tiefere Motivation hat mich veranlasst, Ihnen allen – im Namen der Stephanus-Mission in Uganda, der Kinder, des Hilfspersonals, der Mitglieder der Kirche und der Gemeinde rund um die Missionsstation – für diese rechtzeitige Reaktion in einer herausfordernden Situation in nur wenigen Tagen zu danken.

Vielen Dank für die Gesten der Freundlichkeit und der finanziellen Unterstützung, die daran erinnern, dass es inmitten dieser COVID-19-Krise Hoffnung gibt. Wir glauben mehr denn je fest an das, was wir haben. Es ist die Liebe und das Mitgefühl, die sich in Ihrer Spende in der COVID-19-Krise äußern. Angesichts des Ausmaßes der Not hat Ihre Umsetzung und das schnelle Handeln des selbstlosen Gebens unseren Respekt für die Einheit und das Funktionieren Ihres einheitlichen Handelns und die Bestätigung des größten Gebotes Christi vermehrt. Morgen ist ein sicheres Versprechen, da Ihre kurzfristigen Spenden erstaunlich groß sind. Ihre helfende Hand hat Kindern und Familien, die unglücklich eingesperrt waren, eine echte Überlebenschance während dieser herausfordernden COVID-19-Sperrung in Uganda gegeben. Ich danke Ihnen allen, dass Sie uns gezeigt haben, dass die Liebe ihren Mittelpunkt jenseits des Selbst findet.

Mögen all diese anfänglichen Bemühungen – mit ständigem Gebet für uns – in eine endlose Kette ähnlicher Bemühungen übergehen. Und nachdem diese COVID-19-Krise vorbei ist, werden wir uns daran erinnern, wie es sich angefühlt hat, eine helfende Hand zu erhalten und im Gegenzug für jemand anderen das zu tun, was Sie alle in dieser schwierigen Zeit für uns getan haben.

Aus tiefstem Herzen und im Namen der Stephanus-Mission, der Kinder und Mitglieder der Kirche in Uganda sind wir sehr dankbar und möge Gott Sie alle reichlich segnen.

 

David Tumwine

Weitere interessante Artikel
Einblick in die Missionsreise nach Vietnam

Vietnam ist ein bevölkerungsreiches Land mit ca. 96 Millionen Einwohnern, das aufgrund seiner Küstenlage in der Vergangenheit von Kriegen geprägt Read more

Eine Reise bis ans Ende der Welt

Bericht über das Hilfswerk in Nordrussland | Durch Gottes Gnade reisten Alexander Buchmüller, Alexander Stoll und ich (Alexej Schneider) vom Read more

Hilfe für Weißrussland

Im Frühjahr 2020 war Belarus keine Besonderheit in der Weltgeschichte der Coronavirus-Infektion. Der einzige Unterschied zu den europäischen Staaten war Read more