Darf die Evolution in Frage gestellt werden?

///Darf die Evolution in Frage gestellt werden?

Darf die Evolution in Frage gestellt werden?

2020-12-01T19:58:23+01:001. Dezember 2020|

Johann Wiens | klb-verlag.de | 73 Seiten | 10,00€

Die Evolutionstheorie gilt heute in den meisten westlichen Ländern als die Erklärung dafür, wie das Leben auf der Erde entstand. Begründet von Charles Darwin hat sich das Konzept der Evolution, so scheint es zumindest, gegen die Schöpfung durch einen Gott durchgesetzt. Doch auf welche Thesen und Grundsätze stützt sich die Evolutionslehre? Und ist sie wirklich wissenschaftlich so gesichert, wie es den Anschein macht?

Dieses Büchlein bietet Hintergrundinformationen zur Evolutionstheorie sowie eine Fülle von Argumenten, die deutlich die Schwachstellen und Widersprüchlichkeiten dieser Lehre aufzeigen. Dabei schafft es der Autor, dieses teilweise komplizierte Thema anschaulich und einfach zu erklären. Die Beispiele sind breit gefächert. Sie kommen aus der Tier- und Pflanzenwelt, aus der Physik, der Geologie oder basieren einfach auf logischem Denken.

Das Buch kommt ohne komplizierte Fachausdrücke aus und verpasst es auch nicht, dem Leser den Gott der Bibel und den Schöpfungsbericht vorzustellen. Schön ist auch die grafische Gestaltung mit großformatigen Fotos und Illustrationen, welche das Buch zu einer angenehmen Lektüre und einem Nachschlagewerk für zwischendurch machen.

Gerade im persönlichen Gespräch mit unseren Mitmenschen kann es sehr hilfreich sein, ihre Standpunkte zu kennen – und mehr noch – Argumente bringen zu können, die für die Schöpfung sprechen und die Evolutionslehre entkräften. Eine angenehm zu lesende Orientierungshilfe für Schüler, Eltern und Großeltern zur kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema der Evolution und zur Stärkung des Glaubens an Gott, den Schöpfer!

Konstantin Vetter, Gemeinde Bremen-Mahndorf